Wedding hilft sucht Wintersachen für Flüchtlinge

wedding-hilft-sortieraktion-in-notunterkunft-gotenburger-strac39fe-4.jpg

freiwillige von „Wedding Hilft!“  beim sortieren von Kleiderspenden im letzten Jahr

.

Ihr Lieben,

der Winter kommt und inzwischen versorgen wir im Wedding allein 5 Unterkünfte und das LaGeSo und weitere Unterkünfte, die Engpässe haben.
Wir sammeln in unserer Kleiderkammer, sortieren und packen jede Menge Umzugskartons für andere. Ganz zu schweigen von den vielen Menschen aus verschiedenen Unterkünften, die zu unseren guten Seelen um Hannelore und Wolfgang herum in die Kammer selbst kommen.

Ich finde das gehört nicht zu knapp gelobt.

.

wedding-hilft-sortieraktion-in-notunterkunft-gotenburger-strac39fe-10.jpg

Wie im letzten Winter werden jetzt wieder neue Wintersachen gebraucht

.

wedding-hilft-sortieraktion-in-notunterkunft-gotenburger-strac39fe-7-e1422568179986.jpgFür unsere Bedarfsliste stehen jetzt wieder warme Sachen auf der Liste. Und vor allem Schuhe.
Für Socken, Strumpfhosen und Unterwäsche sind wieder die Gutscheine der üblichen Verdächtigen (C&A, Lidl, Aldi, Woolworth etc.) geeignet. Oder ihr kauft einfach eine Packung mehr, wenn es wieder Angebote gibt und ihr für Euch oder Eure Kinder kauft.
Meine haben mich z.B. gebeten, nicht mehr die obligatorischen Sockengeschenke zu Nikolaus/Weihnachten einzupacken. Ich lebe jetzt meine kleine „Manie“ aus, indem ich die Socken spende.

Schals, Handschuhe und Mützen sind toll für unsere Schulkinder vor allem.
Decken werden auch immer weider gern genommen. Vor allem in der NUKs

wedding-hilft-sortieraktion-in-notunterkunft-gotenburger-strac39fe-9Und wer jetzt schon an den Winter denkt, der vergesse nicht den Herbst. Vielleicht ist ja jemand unter Euch, der/die gerne Kürbisse schnitzt? Wäre doch mal eine Idee für einen Nachmittag, oder?
Und aus dem herausgeschnitzten lässt sich bestimmt eine leckere Suppe machen.

An dieser Stellen nochmal allen vielen Dank, die schon so lange dabei sind und unermüdlich ihre Nächstenliebe zeigen und uns nicht alleine lassen. Auch wenn der Hype um die Geflüchteten so langsam – Gott sei Dank – schwindet. Diese ganze Situation hat uns gezeigt, dass es so viele – unzählig viele wunderbare Menschen in Berlin gibt, die helfen. Man muss ihnen nur konkret sagen, was und wofür.
Danke Euch allen. Ohne Euch wäre das, was wir hier tun vollkommen wertlos.

DANKE.

In unserer Kleiderkammer in der Goteburgerstr. 7-9 können die Spenden auch am Wochenende abgegeben werden. Die Pförtner sind immer da und total nett.

Text: J. Latorre Fotos: SKK 28.Sept.16

%d Bloggern gefällt das: