Vorbereitungen zum Filmdreh „Tom of Finland“ auf der Millionenbrücke

Tom of Finland Filmdreh in Berlin Wedding Gesundbrunnen

.

„Heute Nacht, ich denke mal zum Sonnenaufgang, werden hier ein paar Szenen vom Spielfilm „Tom of Finland“ gedreht,“ berichtet Matthias, der im Team die Vorbereitungen zum Dreh auf der Millionenbrücke organisiert.

Tom of Finland war ein schwuler Künstler, dessen Bilder in der Homo-Szene sehr beliebt sind. Sechs Monate lang suchten die Scouts nach geeigneten Drehorten, um seine Lebensgeschichte zu erzählen. Gefunden wurden Orte in Berlin, Los Angeles, der schwulen Hochburg San Francisco und natürlich in Finnland, wo Touko Laaksonen (alias Tom of Finland) 1920 geboren wurde und 1991 verstarb. Eigentlich bestand nie eine direkte Verbindung des Künstlers zu Berlin, eher nach Hamburg, denn dort startete er 1973 seine künstlerische Karriere. Seine erste Ausstellung wurde überschattet vom Diebstahl  fast aller Bilder.Von dieser schwerwiegenden Erfahrung erholte er sich nur langsam. Erst Jahre später organisierte Tom of Finland seine nächste Ausstellung.

Wenn der finnische Regisseur Dome Karukoski, hier in Berlin beim Casting  Toms Geschmack gefolgt ist, hat er die kernigen, muskulösen Ledertypen aus der Schwulen Szene eingeladen. Die fand Homo-Ikone Tom aufreizend und sexy.

Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite Tom of Finland Foundation

->Toms Blog

und auf der Webseite Männer mit einem Bericht über die Pressekonferenz in Berlin

.

Vorbereitungen Filmdreh Tom of Finland Millionenbrücke  (3)

.

Die Vorbereitungen laufen. „Wir schleppen gerade die Autos ab, alles ganz normal bei Filmdrehs“, sagt Matthias vom Team, dass die Vorbereitungen zum Filmdreh organisiert. „Wenn alle abgeräumt sind setzen wir uns in meinen VW-Bus und müssen aufpassen, dass sich trotz der Markierungen keiner mehr hinstellt.Auch schon oft genug passiert.“ Und dann heißt es nur noch warten. „Das ist das Meiste, was wir zu tun haben beim Dreh.“

Hier lesen sie weiter, was Matthias noch berichtete ->

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: