Umfragen direkt nach der Landtagswahl 2016

Statistische Untersuchung zum Wahlerfolg der AfD – 13 Antworten im schnellen Bildüberblick – Beherrschendes Thema : die Flüchtlingsfrage – Focus Sachsen Anhalt

1

.Kaum zu glauben, aber gesehen und gehört: Von einem „Grandiosen Wahlerfolg der AfD“ sprach eine Kommentatorin im öffentlichen rechtlichen TV während der laufenden Wahlberichterstattung. Focus-online titelte mit einem „Rekordergebnis“ der AfD am Super-Wahlsonntag. Welche Wähler bei der AfD ihr Kreuz machten, woher sie kommen und warum sie für diese Euphorie bei den medialen Meinungsmachern sorgten, untersuchte das Meinungsforschungsinstitut Forsa per Umfrage noch bevor das vorläufige Endergebnis feststand.

Forsa Chef Güllner hatte bei einigen Nachwahlberichterstattern und Kommentatoren für Verwirrung gesorgt, hatte er doch seiner Partei, der SPD, drei Tage vor den Landtagswahlen in Sachsen Anhalt 60,3 Prozent mehr Wähler prophezeit, als amtlich festgestellt wurde. Der AfD billigte er 34,4 Prozent weniger Stimmen zu, als die Partei real erhielt. Eine Fehleinschätzung dieser Größenordnung gab bisher noch nicht. Von daher könnte das mit „vorläufig“ übertitelte Schaubild mit der Aussage, von seiner Partei der SPD seien die wenigsten Wähler zur AfD gewandert, auch als zurückhaltend vorsichtig geäußerte Einschätzung verstanden werden.

.

%d Bloggern gefällt das: