Tigrahaud in Berlin – Ethno Sounds from Kazakhstan

dina-nour-and-band-tigrahaud

Dina Nour (Mitte) mit ihren Freunden der Band Tigrahaud aus Kasachstan bei einer Vorbesprechung in der Golden Lounge

.

Mit der Kulturmanagerin Dina Nour können alle Musik- und Kulturinteressierten eine engagierte Diplomatin aus Kazakhstan als Gewinn für den Soldiner Kiez verbuchen. Sie wohnt in der Soldiner Straße und startet am kommenden Sonntag ihre zweite Kulturveranstaltung nahebei in der „Golden Lounge“. (SKK berichtete).

Dina Nour wird  uns das kasachische Musikensemble „Tigrahaud“ aus Taldykorgan mit sieben Multiinstrumentalisten vorstellen. „Nicht nur die hohe Professionaliät zeichnet das Kollektiv aus, sondern auch die Vielseitigkeit jedes einzelnen Musikers“, berichtet Dina.   „Nach einem der Saka Stämme aus der heutigen Almaty Region benannt, hat sich die Band zum Ziel gesetzt, die ursprüngliche Musik des Landes modern verpackt dem kasachischen wie auch dem internationalen Publikum näher zu bringen.“

Seit Freitag läuft bereits das von Dina mitorganisierte RUBEROID FESTIVAL im Kunsthaus ACUD in Prenzlauer Berg.  „Entstanden aus einer verrückten Idee von offenen Menschen aus Ländern der ehemaligen Sowjetunion, ist das Festival inzwischen zu einer wichtigen Plattform für junge Kunst in einem interkulturellen Berlin geworden.“ Am Samstag werden unter anderen die Sängerinnen „Two time Twice“ auftreten. Die beiden Rockladies hatten schon auf mehreren Festen im Soldiner Kiez ihre musikalischen Spuren hinterlassen.

.

Tigrahaud in Berlin Ethno Sounds from Kazakhstan.jpg

.

Golden Lounge Prinzenallee 38, 13359 Berlin – Eintritt gegen Spende, Einlass 19:00, Konzert: 20:00, danach DJ Set mit Dina Nour.

.

Das Konzert von Tigrahaud

Tigrahaud Berlin Soldiner Kiez Golden Lounge (1).jpg

Videoausschnitte vom Konzert 

.

Alma Evert moderierte Band Tigrahaud.jpg

Alma Evert, die Mam von Dina, hatte die Band in Ungarn kennengelernt und eingeladen. Sie moderierte die Veranstaltung

.

Die Fotoserie vom Konzert

.

%d Bloggern gefällt das: