„Thank you for sharing“ im OKK/Raum 29

thank you for sharing artburst berlin im okk(2)

.

„Spätestens seit dem NSA-Skandal muss uns klar sein, wie weit staatliche Kontrolle, Überwachung und kommerzielles Interesse in die Privatsphäre eines jeden eingreift“, berichten die OrganisatorInnen der kommenden Ausstellung im OKK / Raum 29.

Sie stellen sich die Frage nach dem Ausmass der Bewußtheit der User digitaler Medien über den Spionagewillen staatlicher Überwachung, die mit dem Schlagwort „Sicherheit“ gerechtfertigt werde. „Fühlen wir uns vielleicht gar nicht so sehr in unserer persönlichen Freiheit beschränkt oder ist digitale Abstinenz einfach keine Option mehr? Können wir überhaupt erkennen, ab wann die Überwachung nicht mehr zum Schutz oder Komfort dient, sondern zur Bedrohung wird?“ 

.

.

Die Ausstellung  läuft vom 09. September bis 01. Oktober im Okk / Raum 29 – in der Prinzenallee 29. Offen sind die Räumlichkeiten immer von Do-So, 15-19 Uhr

.

thank you for sharing artburst berlin im okk(4)

.

***VERNISSAGE***
Freitag, 08. September, ab 19 Uhr
Lasst uns zusammen feiern und gönnt euch ein paar Drinks und Beats.

***PROGRAMMTAGE***

–> 17. September
16:00 Kuratorinnenführung
17:00 Kurzfilm “Die Beobachtung”, Regie: Roman Gonther
18:00 Workshop KILLYOURPHONE.COM (Workshop nach der Idee von Aram Bartholl)
Nähe eine Funksignal blockierende Handytasche, Teilnahme kostenlos,   https://killyourphone.com/de/

KILLYOURPHONE.COM
ist ein offenes Workshopformat. Alle Teilnehmer sind eingeladen sich ihre eigene Funksignal blockierende Handytasche zu nähen. Das Telefon kann in dieser Tasche weder senden noch empfangen, es ist komplett vom Netz abgeschnitten.
Ein Workshop mit Aram Bartholl

.

kill-your-phone-bei okk raum 29.jpg

.

Dieser Workshop wurde das erste mal auf dem Chaos Computerclub Congress 2013 in Hamburg durchgeführt. Auch du kannst selber diesen Workshop anbieten, zb. mit Freunden und Nachbarn, an einer Schule, im Stadtteilzentrum, Strassenfest o.ä… Schützen deine Privatsphäre! Diskutiere über die allgegenwärtige Massenüberwachung und lerne zu nähen!
Ich bin Künstler, lebe in Berlin und mache gerne Projekte mit und über das Internet und Computer und ihre Einflüsse auf unsere Gesellschaft.
Aram Bartholl

–> 24. September
16:00 Uhr Kuratorinnenführung
17:00 Kurzfilm “Die Beobachtung”, Regie: Roman Gonther
18:00 Uhr Gespräch mit Dr. Marcus Groß zu Big Data im Wahlkampf

–> 30. September
16:00 Kuratorinnenführung
17:00 Uhr Dokumentation “Nothing to hide”, Regie: Marc Meillassoux und Mihaela Gladovic
19:00 Uhr Finissage

***FINISSAGE***
Samstag, 30. September, ab 19 Uhr

.

thank you for sharing artburst berlin im okk(1)

.

Ausstellende Künstlerinnen und Künstler sind:

Andrea Riba & Isabella Lee & Ashy Rinaldi Castro | Anna Tsianou | Berit Gilma | Chris Walter | Elisa Jule Braun | Franziska Harnisch | Manja Ebert | Regina Mielich | Ephemeral Tomorrow (Riccardo Torresi & Asako Fujimoto & Andrea Cucinotta & Maxime Lethelier) | Tingwei Li

.

.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: