Sie hatten Krankenwagen mit Raketen beschossen – Polizist startete durch

krankenwagen-beschossen-polizei-jagt-silvester-kids-2-2

.

Plötzlich mussten sie ordentlich die Beine in die Hand nehmen. Die Jugendlichen hatten Silvester gezielt Krankenwagen mit Raketen und Böllern attackiert. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Ein Polizist jagte los und trieb die Knalltütenkids die Wollankstraße vor sich her. Verstärkung kam mit einer Polizei-Wanne im Karree angefahren und schnitt ihnen den Fluchtweg ab. Ob die Burschen geschnappt wurden? Wir wollten nicht aussteigen. Gemerkt haben dürften sich die Buben allerdings, dass die Aktion nicht als Tat von unterbelichteten Kids gewertet wird und das es bei der Polizei verdammt schnelle Kerle gibt, die es locker mit ihnen aufnehmen.

.

krankenwagen-beschossen-polizei-jagt-silvester-kids-2-1

Zusatzinfo: Das Video stammt aus der Silvesternacht 2015/2016 und wird hier erstmalig mit eigenem Artikel veröffentlicht. Die Erstveröffentlichung erfolgte als Anhang im Video über die Berichterstattung „Silvesterparty auf der Böse Brücke“

Mehr zum Thema Silvester auf Soldiner Kiez Kurier

Wohin im Freien zu Silvester 2016/2017 (in Gesundbrunnen)

Silvester 2015/2016 auf der Bösebrücke (Bornholmer Brücke) Foto-Videoreportage

In der Silvesternacht – Balkone leeren, Fenster zu!

Silvester 2013 – Deutlich weniger Ballerei im Soldiner Kiez?

Die Feuerwehreinsätze von 2012

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: