#Polizeieinsatz nach Drohung Busbahnhof #Bamberg. Mann festgenommen

Presse berichtet: „Gegen 12 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei, nachdem ein Mann damit gedroht hatte, eine Bombe in einem Rucksack deponiert zu haben. Kurz darauf stieg er in einen Bus. Daraufhin wurde der ZOB und das angrenzende Gebiet um die Promenadenstraße geräumt und gesperrt, so die Polizeipressestelle in Oberfranken“, berichten die „Nürnberger Nachrichten

———————————

Polizeimeldung: Die Absperrung am ZOB wird demnächst aufgehoben. Wir danken für Euer Verhalten und Verständnis für unsere Maßnahmen!

 Polizeimeldung 15:10 – 24. März 2017: „Die Überprüfung durch unsere Spezialisten ist abgeschlossen. Es wurden KEINE gefährlichen Gegenstände gefunden.“

14.51h: „Falls es gleich einen lauten Knall am Busbahnhof gibt, keine Sorge. Unsere Spezialisten prüfen einen Gegenstand“, teilt die Polizei mit.

Polizeieinsatz in Bamberg – Zentraler Omnibusbahnhof gesperrt

BAMBERG. Derzeit ist der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) in Bamberg durch Polizeieinsatzkräfte abgesperrt. Spezialisten des Bayerischen Landeskriminalamts sind nach Bamberg unterwegs und prüfen derzeit die Gefährlichkeit von Gepäckstücken in einem Bus. In diesem Zusammenhang konnte ein Mann bereits widerstandslos festgenommen werden.

Gegen 12 Uhr äußerte der Mann am ZOB Drohungen und stieg kurz darauf in einen Bus. Dort konnten ihn alarmierte Polizeieinsatzkräfte widerstandlos festnehmen. Andere Fahrgäste konnten den Bus gefahrlos verlassen. Gepäckstücke, die dem Mann zuzuordnen sind, befinden sich derzeit noch im Bus. Aus diesem Grund sind Spezialisten einer technischen Spezialeinheit des Bayerischen Landeskriminalamts nach Bamberg unterwegs. Die Spezialisten überprüfen dann vor Ort die Gefährlichkeit der Gegenstände. Hierzu ist der Bereich um den ZOB weiträumig abgesperrt. Bitte den ZOB momentan meiden. Es sind derzeit zahlreiche Polizeieinsatzkräfte vor Ort und haben die Situation unter Kontrolle.

Hintergründe und die möglich Motivation des Mannes sind momentan Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Quelle: Pressemeldung Polizei Bamberg

Bamberg auf Twitter

Polizei Oberfranken auf Twitter

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: