PKW rammt Tram- Prinzenallee Ecke Osloer Straße

Unfall mit Tram Kreuzung Prinzenallee Osloer straße (3).jpg

.

Heute gegen 14.00h rammte ein ca. 40-Jähriger Mann mit seinem PKW eine Tram auf der Kreuzung Osloer Straße Ecke Prinzenallee. Nach der vorgefundenen Stellung der Unfallbeteiligten beurteilt, wollte der PKW-Fahrer vom U.-Bahnhof Osloer Straße kommend nach links in die Prinzenallee in Richtung Wollankstraße einbiegen. Dabei muss er die vorfahrtsberechtigte Tram übersehen haben. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Kreuzung konnte nach teilweiser Sperrung nach ca. einer halben Stunde wieder freigegeben werden.

Die Kreuzung belegte in 2015 den Spitzenplatz in der Berliner Unfallstatistik. 52 Verkehrsteilnehmer wurden verletzt, vier davon schwer. „So viele Personenschäden gab es an einer Berliner Kreuzung seit Jahren nicht mehr“, recherchierte der Tagesspiegel. Hier krachte es 93 mal in 2015. Der Anstieg der Unfallzahlen wurde durch Bauarbeiten auf der Kreuzung provoziert. An erster Stelle war die Missachtung der veränderten Verkehrsregelung zu beobachten. Eine schlampige, lustlose Haltung von Seiten der behördlich zuständigen Stellen, sich dem Problem mit der gebotenen Aufmerksamkeit zuzuwenden, verschärfte die Problematik. (Lustlos und schlampig – eine Recherche)

.

Unfall mit Tram Kreuzung Prinzenallee Osloer straße (1).jpg

.

.

.

 

Mehr zum Thema auf Soldiner Kiez Kurier

„sure we can“ – Tram kann Kleintransporter 24.Jun.15

Zwei Tramunfälle in der Seestraße und Osloerstraße innerhab von vier Stunden 9.Mai.15

Stinkefinger gegen Tramfahrer provozierte Polizeieinsatz – 6.JUN. 14

 

%d Bloggern gefällt das: