Lärmdemo gegen noch mehr Lärm an der Bornholmer-Brücke

Kiezdemo gegen Verkehrslärm Berlin Böse Brücke Jülicher Malmöer strasse (4)

An der Böse-Brücke versuchten Demonstranten bei Lärm einzuschlafen

Unter dem Motto “Wir üben die Umleitung!“, legten sich am Samstag Nachmittag an der Bornholmer-Brücke (Böse-Brücke) in Gesundbrunnen Demonstranten auf die Straße und versuchten zu schlafen. Ging aber nicht, weil 150 Kiez Aktivisten einen höllischen Lärm produzierten. „Wie sollen wir bei 60 Dezibel in Ruhe schlafen können“, fragte ein Redner am Megaphon, „und wie werden wir bei überhöhten Abgaswerten gesund bleiben?“

Dieses Schreckenszenario befürchten die Kiez -Demonstranten aus der Malmöer-, Jülicher Straße und Umgebung, wenn die Bösebrücke ab Juni diesen Jahres saniert wird und sich der Umleitungsverkehr, wie von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung geplant, durch die kleinen Wohnstraßen zwängt.

„Feinstaub“, „Lärm“ und „Chaos“ stand auf ihren Schildern, die sie während der Kiez-Demo trugen. Erst drei Tage vor Beginn der ersten Straßenarbeiten, das alte Kopfsteinpflaster wurde durch einen leiseren Asphaltbelag ersetzt, seien sie informiert worden und erst vor kurzem habe die Verwaltung auf Druck der Anwohner überhaupt ihre Bauplanung im Internet veröffentlicht.

Danach sollen die Bauarbeiten zwei Jahre dauern, aber die Anwohner glauben nicht daran. Sie fordern, dass die Verwaltung ein „neues intelligentes Konzept entwickelt, das Autofahrern, Umwelt und Bewohnern gleichermaßen gerecht wird.“

„Ein Konzept muss her, was die Autofahrer lockt, auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen“, forderte ein Redner auf der Abschlusskundgebung. „Die Bauzeit soll verkürzt und der Verkehr weiträumig um unsere Wohnviertel herumgeleitet werden.“

Mindestens 30.000 Autos fahren täglich über die Bösebrücke soll die Verwaltung ausgerechnet haben. Allerdings, so rescherschierte ein Kiez-Aktivist, habe man für die Berechnung die Verkehrszahlen von 2009 zur Grundlage genommen.

Kiezdemo gegen Verkehrslärm Berlin Böse Brücke Jülicher Malmöer strasse (9)

Besorgte Eltern befürchten Gefahr für ihre Kinder, Lärm und erhöhte Abgaswerte

 

 

Mehr zum Thema auf SKK

Die Jülicher Straße in Berlin Gesundbrunnen wird entpflastert

Interview mit Stadtrat Jens Holger Kirchner über die Asphaltierung und Umleitungsreglung Malmöer Straße
auf Prenzlberger Stimme: https://www.youtube.com/watch?v=KlbVvZnyCj8

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: