Kolonie Wedding mit blauem Auge

Pablo performance okk raum 29.jpg

.

„Kunst ist schön, macht viel Arbeit und kann gefährlich sein“, berichtet Pablo vom OKK Raum 29. Vor allem wenn man in einer Performance versucht, die Schwerkraft zu überlisten. Mit Hilfe einer Leiter lies er sich bei der Versuchsanordnung 2m vertikal auf den Betonboden fallen. „Es war ein harter Schlag und nicht erfolgreich“, klagte er, lobte aber auch den Arzt im DRK, der gute Arbeit machte und mit einem CT nachwies, dass noch alles seine Richtigkeit hat. Mehrfarbige Veränderungen in den betroffenen Bereichen dürften die Folgen sein und das ganz ohne Pinsel.

.

pablo-mit-pablo-jansana-und-tiny-domingus

.

Heute und in den nächsten Tagen zu sehen beim Besuch in der Prinzenallee 29: Das Kooperationsprojekt zwischen der Künstlerplattform Kandor13 (New York) und den Projekträumen Organ Kritischer Kunst und Rosalux.

Kandor13 – ist als Zusammenschluss Internationaler Künstler_innen in den USA mit dem Thema Migration beschäftigt. Untersucht wird mit künstlerischen Mitteln, wie sich die kulturellen und geografischen Verschiebungen auf die ästhetische Arbeit und auf die soziale Wahrnehmung auswirken. Insbesondere wird sich auf den Begriff „Heimat“ fokussiert, sowohl in einem ideologischen, sowie einem physischen Sinne.
„mi casa es su casa“ (mein Heim ist dein Haus) ist ein bekannter lateinamerikanischer Auspruch, der „das Häusliche“, als den integrativen Überschneidungsbereich zwischen dem „Eingenen“ und dem „Fremden“ definiert.

Besuchstip 2 bei der Kolonie Wedding das bi`back in der Prinzenallee 59.

Heute mit der Veranstaltungsreihe bi’baxchange #13 unter dem Titel „CROSSING THE BRIDGE – GRAPHIC SHORT STORIES“

bi back CROSSING THE BRIDGE GRAPHIC SHORT STORIES .jpg

.

NEOLA art projects, das Goethe-Institut Istanbul und die Deutsch-Türkische Jugendbrücke präsentieren die Ergebnisse der Comicwerkstatt Crossing the Bridge – Graphic Short Stories. Angeleitet durch die Comiczeichner Michael Jordan (D) und Ersin Karabulut (TR), kommen vom 24.-28.10.2016 14 junge Autor*innen und Zeichner*innen aus Deutschland und der Türkei im Projektraum bi’bak zusammen, um gemeinsam an illustrierten Kurzgeschichten und Comics zu arbeiten. Die Ergebnisse des fünftägigen Workshops werden am Freitag ab 19 Uhr präsentiert.

.

bi back CROSSING THE BRIDGE GRAPHIC SHORT STORIES 1 (4).jpg

.

.

Veranstaltungstip 3 der Kolonie Wedding im „made in Wedding“ Koloniestraße 120

Finissage der Ausstellung „Energie der Farbe“, mit Clara Ferreri

.

Energie der Farbe Clara Ferreri made in wedding (1).jpg

.

Biografie:
Clara Ferreri,1981 geboren in Sardinien, fing schon als Kind an, ihre Leidenschaft für Kunst und Theater zu pflegen.
2009 arbeitete sie zusammen mit dem Regisseur Lluìs Pasqual an der Inszenierung von “La casa di Bernarda Alba” von Federico Garcia Lorca im “Piccolo Teatro di Milano”.
Seit einigen Jahren stellt sie nun ihre Werke in verschiedenen kollektiven Ausstellungen in Rom und dem Ausland aus. Zur Zeit lebt und arbeitet sie in Berlin.

.

Energie der Farbe Clara Ferreri made in wedding (2).jpg

.

Hier gibt es das gesamte Programm der -> Kolonie Wedding 28. – 30. Oktober 16

Text und Fotos: Veranstalter / SKK 

%d Bloggern gefällt das: