Jason Búo-Shù Huang protestierte für die Pressefreiheit

Jason Búo-Shù Huang an der Weltzeituhr BerlinDer Student Jason Búo-Shù Huang lenkte mit einer ungewöhnlichen Protestaktion am 15. Dezember, bei klirrender Kälte auf dem Alexanderplatz, die öffentliche Aufmerksamkeit auf sich. Zweieinhalb Stunden stellte er sich nur mit einer Unterhose bekleidet an die Weltzeituhr und trat für den seit zweieinhalb Jahren in Untersuchungshaft sitzenden US- Soldaten Bradley Manning ein. Der mttlerweile fünfundzwanzig Jahre alte Bradley soll umfassendes US-internes Material, darunter geheime Militärdokumente zu den Kriegen im Irak und in Afghanistan, sowie vertrauliche Dokumente der US-Diplomatie zur Veröffentlichung an die Enthüllungswebseite  WikeLeaks weitergegeben haben. Er gilt seitdem als „Unterstützer des Feindes“. Ihm droht nach einer schuldhaften Verurteilung vor einem Militärtribunal eine lebenslange Freiheitsstrafe.

„Information should be free“ forderte Jaison Whuang, an den Geburtstag von Bradley Manning am 17. Dezmeber erinnernd. Jaison kommt aus Taiwan und sprach auch von aufkommenden Befürchtung in seinem Heimatland, „Wir haben gerade die Sorge, das China die Medien von Taiwan aufkauft, um Taiwan zu kontrollieren“, sagte er. Keine Regierung, nicht China nicht Amerika nicht Russland, nicht Taiwan solle das Recht haben, Informationen zu ünterdrücken.

Das Video:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: