Großbrand im Wedding – Im Soldiner Kiez brannte es in einem Wohnhaus in der Stockholer Straße in drei Etagen

 

TICKER – Di. 5.30h – Zugang Stockholmer Straße – Fünf Wohnungen auf drei Etagen des Seitenflügels Stockholmer Straße brennen völlig aus. Über 100 Feuerwehrleute im Einsatz. Keine Verletzten. Aufmerksamer Mieter über der Brandwohnung rettet durch rechtzeitige Reaktion Nachbarn und Mieter. Er kam von der Spätschicht und war noch wach. Bei einer anderen Mieterin schlug der Hund an der Wohnungstür Alarm und signalisierte die Gefahr. Im Dachgeschoss des Vorderhaus bemerkte ein Familienvater den Brand und schlug Alarm. Als die Feuerwehr eintraf schlugen bereits Flammen aus der Wohnung im 3. OG. Polizisten und Feuerwehrmänner rannten durch die zwei Aufgänge und hämmerten an die Wohnungstüren. 60 Mieteinheiten in zwei Aufgängen waren betroffen. Eine junge Mieterin aus einer Wohngemeinschaft rettete nur ihr Frettchen.

Im Gespräch mit betroffenen Mietern stellt sich heraus, dass der Mieter der Brandwohnung des öfteren damit gedroht hatte seine Wohnung anzuzünden. Die Zwangsräumung stand unmittelbar bevor.

Feuerwehrmänner bekämpfen das Feuer, das auf den Dachstuhl übergegriffen ist vom Balkon der Dachgeschoßwohnung. Vom Dach des Vorderhauses verhindert eine zweite Einsatzgruppe das Übergreifen des Feuers auf weitere Wohnhäuser. Drehleitern können wegen der ungünstigen Lage nicht eingesetzt werden. Qualm im gesamten Kiez. Soldiner Straße ist komplett mit Einsatzfahrzeugen zugestellt.

9h – Löschschaum spritzt über den Dachfirst auf den Hof. Vom Einsatz erschöpfte Feuerwehrleute sitzen im Hof. Die Atemluft in ihren Flaschen reicht max 25 min. Danach werden sie von neuen Kräften abgelöst. Sie dürfen dann nicht mehr unter Sauerstoff arbeiten. Nach vier Stunden wechselt die Schicht. Das Feuer ist unter Kontrolle.

10h – Die gesamte Berliner Presse ist mittlerweile vor Ort. Der Soldiner Kiez Kurier arbeitet mit Verstärkung durch eine Reporterin. Die betroffenen Mieter geben Interviews. Der Pressesprecher der Feuerwehr informiert und macht schon mal ein Foto mit der Kamera eines Pressefotografen hinter der Absperrung. Beim Bäcker in der Soldiner Straße werden die neuesten Informationen gehandelt. Von der Straße zum Balkon gehen die News wie ein Lauffeuer durch den Kiez.

12h – Mieter wissen nicht wohin. Sie fühlen sich im Stich gelassen und nicht ausreichend betreut. Man habe ihnen gesagt, sie sollten zum Bezirksamt gehen. In ihre Wohnungen können sie nicht zurück. Einige Mieter sind der Meinung, der Wohnungsinhaber hätte seine Wohnung selber angezündet. Um 10 Uhr sollte er wegen offener Mietrechnungen aus der Wohnung geräumt werden.

15h – Die Lösch- und Sicherungsarbeiten dauern weiter an.  Ein ständiges Kommen und Gehen in der Stockholmer Straße.

21h – Ein Sprecher der Feuerwehr berichtet, dass immer noch Brandnester gelöscht werden. Man sieht kleine Rauchfahnen aufsteigen. Der ganze Bau sei vom Feuer noch sehr aufgeheizt. „Das wird mindestens noch vier Stunden dauern. Das Gebäude hat durch das Löschwasser  viel zusätzliches Gewicht aufgenommen. Deshalb besteht noch Einsturzgefahr.“ Die Mieter in den nicht ausgebrannten Wohnungen könnten aber in einigen Tagen wieder einziehen.

23h – Eine Gruppe von 4 jungen Mieterinnen und Mietern, die am Brandhaus ausgeharrt hatten, sind in einem vom Bezirk bereitgestellten Notquartier in der Osloer Straße angekommen. Im Gespräch zwei Stunden vorher, versuchte ein Reporter sie zu ermutigen, eine behördliche Stelle aufzusuchen. Sie hatten Befürchtungen, im Obdachlosenasyl zu landen. Eine von ihnen berichtet, dass sie nun Decken und Ruhe hätten. Sie wirken entspannter.

Mehr zum Thema auf SKK:

9.Jan.14 –  Giftiger Brand in Betriebshalle Holzstraße im Soldiner Kiez 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: