Hündin Leica wurde vergiftet

Leika wurde vergiftet.jpg

Hündin Leica hat sich schnell wieder erholt

.

Die beiden Hundeliebhaber Nicky und Bert sind sich sicher: „Unsere Leica wurde vergiftet!“ Nicky und Bert warnen vor einer Person, die ihren Hund vorgestern Abend gegen 19.00 Uhr auf dem Parkplatz vor dem Discounter Lidl in der Prinzenallee vergiftet haben soll. „Als ich nach dem Einkauf aus dem Geschäft kam, hatte unsere Leica vor dem Geschäft schon alles ausgebrochen“, berichtete er. „Sie hatte Schaum vor der Schnauze.“ Der Tierarzt, den sie schnell aufsuchten, stellte die Diagnose: „Der Hund wurde vergiftet. Sie hatte noch Glück, dass der Magen auf das Gift sofort reagierte. Das ist nicht immer der Fall und wird dann richtig lebensbedrohlich“, erklärte der Arzt.

Nicky und Bert pflegen ihre Leica jetzt mit täglich mehreren kleinen Essensportionen, damit die überreizte Magenschleimhaut geschont wird. „Sie bekommt Antibiotikum und ein Magenschutzpräparat“, berichten sie. Die beiden hoffen, dass Leica, die ja schon ein ältere Dame ist, alles gut überstehen wird. Die Zeichen sehen gut aus, denn beim Treffen auf der Straße war sie lebendig und spielfreudig.

%d Bloggern gefällt das: