Ghosts having breakfast spielten am Abend

ghosts having breakfast foto Steffen Freiling (2).jpg

.

Nach drei Jahren musikalischer Feinarbeit stellte Vinzenz van Dyck sein neues Album letzten Samstag in der Golden Lounge vor. Der Sänger, songwriter und Gitarrist wurde verstärkt von zwei neuen Bandmitgliedern. Lea Eberle, seit einem dreiviertel Jahr mit dabei, produzierte elektronische Klänge am Synthe und gab eine zweite Stimme im background dazu. „Das Instrument hat so viele Möglichkeiten, es wird wohl noch eine Zeit dauern, bis ich die überschaue“, berichtet sie. Andreas Klinger unterstützte den Ghost-Klangteppich an den Drums. „Wir machen  heute Abend das volle Programm“, sagte Vinzenz kurz vor dem Auftritt. Nicht nur die neuen Titel standen auf der Setlist, auch mit Einspielungen aus früheren Veröffentlichungen gab es einen interessanten Einblick in die bisherige Produktionsvielfalt des songwriters. Mario, der Chef des Veranstaltungsortes „Golden Lounge“, der mit kritischen Worten schnell zur Hand sein kann, war angenehm überrascht. „Ein abwechslungsreicher, entspannter Abend“, bemerkte er.

Der Soldiner Kiez Kurier war mit dabei und brachte ein Video mit:

.

.

Einen herzlichen Dank geht an den Fotografen Steffen Freiling für die Bereitstellung der Fotos. Mehr von ihm gibt es hier zu sehen (webseite)

.

ghosts having breakfast foto Steffen Freiling (1).jpg

.

Mehr zum Thema auf Soldiner Kiez Kurier

Ghosts Having Breakfast das Dritte

Es spukte bei der Album Release Party „BARDO by Ghosts having breakfast“

%d Bloggern gefällt das: