Ghosts Having Breakfast das Dritte

ghost-having-breakfast-record-release-concert-3

Nach drei Jahren musikalischer Feinarbeit stellt Vinzenz van Dyck sein neues Album am kommenden Samstag in der Golden Lounge vor. Der Sänger und Gitarrist wird mittlerweile stimmlich verstärkt von Lea Eberle, die zusätzlich elektronische Klänge am Synthy produziert. Andreas Klinger an den Drums unterstütz den Ghost-Klangteppich, der live produziert wird. Vinzenz und Andreas hatten sich beim letzten Filmdreh kennengelernt. Der Filmer Martin Julian Dehn, aus dem Soldiner Kiez, hatte das Drehbuch geschrieben und den Film produziert. Der Vampirjäger Andreas verfolgt im Film Ghost Vinzenz quer durch den Soldiner Kiez und stellt ihn letztendlich auf dem Dach der Prinzenallee 58. Anlässlich der Release-Party für die zweite veröffentliche CD hatte der Videoclip seine Premiere. Vinzenz tourte kurz danach ein Jahr lang durch Indien und sammelte interessante musikalische Impulse. Die wurden jetzt in seiner neuen CD umgesetzt. Vorher als Sologhost durch die Gegend gespukt, dürfte Vinzenz jetzt seinen ehemaligen Jäger mit einem gekonnten Biss ebenso wie Lea in die Welt der unheimlichen Klänge eingeweiht haben. Der Eintritt ist frei, beißen erlaubt.

.Das Video

.
Als Spezial Guest wird Jim Manser (Bristol/UK) mit drei Songs den Abend eröffnen. (soundcloud)

18. Februar um 21:00 bis 19. Februar
Golden Lounge
Prinzenallee 38, 13359 Berlin

Foto: Veranstalter

 

%d Bloggern gefällt das: