Fast wäre Marilyn Monroe dahingeschmolzen – Feueralarm bei „Madame Tussauds“

So. 14.Aug.11 – Feueralarm bei „Madame Tussaud“. –  Vor dem Wachsmuseum Unter den Linden rückte Marilyn Monroe noch einmal ins Rampenlicht der touristischen Öffentlichkeit. Mitarbeiter des Museums bemerkten am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr Brandgeruch. Als die Feuerwehr mit zwei Löschzügen eintraf, war das Museum aus Sicherheitsgründen bereits geräumt. Über einhundert schaulustige Touristen säumten den Mittelstreifen der geschichtsträchtigen Straße „Unter den Linden“, in der Nähe des Brandenburger Tores.

Der wahrgenommene Brandgeruch stammte offensichtlich von einem verschmorten Kabel einer Übergangsstation der ins Gebäude führenden Stromleitung.

Zum Schmelzen warm wurde es für  Marilyn Monroe also nicht. Als berühmte Ikone vor dem Wachsmuseum posierend flirtete sie gelassen kühl und beeindruckte im knappen Schwarzen manch potenten Retter.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: