Fahrrad-Leichenfledderei in der Prinzenallee

Fahrradleiche Prinzenallee (1)
8.05.15 – „Ich habe es nicht mehr ausgehalten das mit anzusehen und habe die Polizei verständigt“, sagte ein Fahrrad-Biker betroffen und empörte sich über das Gegenargument des Polizisten auf seine Vermutung, der Lenker wäre vielleicht betrunken gewesen. „Auch ein Betrunkener sollte noch klar genug bleiben, um zu wissen, wo er sein Rennrad abgestellt hat“, hatte der entgegnet.

Mehrere Monate schon stehe das Fahrrad an der gut getarnten Stelle auf der Prinzenallee und magere immer mehr ab. Es sei ein sehr gutes Rennrad. „Fast alle wertvollen Teile sind schon abgeschraubt“, erklärte der Biker und drängte darauf, dass die Polizei umgehend die Reste sichert. „So einfach geht das nicht“, wurde erwidert und versucht, anhand der eingeprägten Nummer festzustellen, ob der Drahtesel als gestohlen gemeldet wurde. Das ging auch nicht einfach, dauerte seine Zeit, so verließ der SKK-Reporter das traurige Szenario, veröffentlicht dieses Foto, auf das sich der Besitzer finde und seine Leiche selbst zu Grabe trage.

Fahrradleiche Prinzenallee (2)

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: