Ermittlungen gegen den Todesschützen am Neptunbrunnen eingestellt

tod am neptunbrunnenDer tödliche Schuss eines Polizeibeamten auf den geistig verwirrten Mann war nach Auffassung des Gerichts in Notwehr abgegeben worden.

Ende Juni hatte der 31-jährige Manuel F. sich auf einer Sitzbank in der Nähe des Neptunbrunnens mit einem Messer selbst verletzt. Danach entkleidete er sich und stieg in den Neptunbrunnen. Ein Polizist stieg ebenfalls in den Brunnen und versuchte den Mann zu beruhigen und ihn von weiteren Selbstverletzungen abzuhalten. Der psychisch im Ausnahmezustand befindliche Nackte interpretierte die Situation offensichtlich als bedrohlich, denn mit einigem Abstand bauten sich immer mehr Einsatzkräfte mit gezückten Waffen auf. Der Nackte erhob sich und schritt auf den Polizisten zu. Auf einem zufällig gefilmten Video ist zu erkennen, dass die messerführende Hand dabei keine attackierenden Aktionen ausführte. Rückwärts an den Brunnenrand getrieben schoss der Beamte ihn aus kurzer Distanz in die Brust. Der Tod des Mannes trat noch am Ort des Geschehens ein.
Trotzdem Polizisten versuchten das gesamte Film und Fotomaterial von Passanten zu beschlagnahmen, (dazu gab es zu einem späteren Zeitpunkt ein Dementi der Polizei)  veröffentlichte ein Videofilmer einen Mitschnitt des Vorfalls auf you tube. Bei der dadurch angeregten öffentlichen Auseinandersetzung musste die Polizei einiges an Kritik über sich ergehen lassen. Vielen Bürgern war nicht einsichtig, warum sich der Beamte überhaupt in eine räumliche Nähe zu dem Verwirrten brachte, die letztlich zu einer Notwehrsituation führte. Ihrer Meinung nach hätte es ausreichend Handlungsalternativen gegeben, den tödlichen Schuss zu vermeiden.

Mehr zum Thema auf SKK:

Das Interview mit einer Klinikärztin: Tod im Neptunbrunnen – Taser oder sanfte Worte?

Nackter Mann von Polizist im Neptunbrunnen erschossen. Zeugen sagen aus. War es Selbstmord?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: