Engelsgeflüster im Soldiner Kiez

bi bakwerk engel besuchen soldiner kiez (7)Von weit her kamen sie geflogen, die federleichten Wunderwesen und landeten auf Wänden, Laternenpfählen und auf dem Straßenpflaster. „Vergänglich werden sie sein und mit jedem Tag verblassen. Einen Teil ihres Glanzes aber werden sie auf den Straßen Weddings hinterlassen und mit den Menschen teilen, die sie entdecken.“

Betreiberinnen und Freundinnen des „bi’bakwerk“, ein Kustraum, der sich gleich neben dem Spielplatz Gotenburger Straße Ecke Prinzenallee befindet, besuchten mit Kindern aus der Gesundbrunnen-Grundschule das Bode Museum und zeichneten Engel und Skulpturen ab. Die wurden auf Schablonen übertragen und in den Straßen des Kiez aufgesprüht.

„Die Vergänglichkeit und Leichtigkeit dieser Wunderwesen wird langsam sichtbar werden wenn die Farbe von Tag zu Tag verblasst und vom nächsten Regen wieder abgewaschen wird“, erklärten die Vermittlerinnen des Engelbesuchs Malve Lippmann, Marianne Wendt und Tuna Arkun. Währenddessen flüstern sich die sanften Wesen Geheimnisvolles zu.

.

bi bakwerk engel besuchen soldiner kiez (8)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: