Drei #Anschläge in #Brüssel

Anschlag Flughafen Brüssel22.März – 21h33 – Bei einer Hausdurchsuchung im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek wurden ein Sprengsatz mit Nägeln und Chemikalien gefunden. In dem Stadtteil befand sich auch das Versteck des kürzlich festgenommenen Paris Attentäters Salah Abdeslam. Die Polizei geht im Augenblick von drei Attentätern aus. Zwei davon sollen sich in die Luft gesprengt haben. Nach der dritten Person wird mit Fahndungsfoto gesucht.

Bereits am 10. Dezember wurden in einer Wohnung in Schaerbeek Sprengstoff und drei Sprengstoffgürtel sichergestellt. Auch hier wurden Fingerabdrücke von Salah Abdeslam gefunden. Die Staatsanwaltschaft äußerte sich dazu nicht, ob es sich bei der Durchsuchung heute, um die gleiche Wohnung handelte. Medienberichten zufolge sollen die Sprengstoffgürtel, die bei den Anschlägen in Paris verwendet wurden, ebenfalls in Schaerbeek angefertigt worden sein.

Drei Verdächtige Videoüberwachungsfoto Flughafen Brüssel

11.52h – Nach Anschlägen auf dem Brüsseler Flughafen und der Metro-Station‪#‎Maelbeek‬ soll es zu einem dritten Anschlag in Brüssel gekommen sein.Nach neuesten Meldungen soll es sich dabei um eine kontrollierte Sprengung eines Gegenstandes gehandelt haben.

Die bisher traurige Bilanz 34 Tote und über 130 Verletzte.

12.22 Uhr- erste Pressekonferenz der Staatsanwaltschaft

Nähere Fakten können nicht bekannt gegeben werden. Es werden die vorhandenen Videos ausgewertet und Ermittlungen eingeleitet. Vorrangig wird sich jetzt um die Verletzten und die Angehörigen der Opfer gekümmert . Der gesamte Fern- und Nahverkehr wurde unterbrochen. Die Grenzen zu Niederlande und Frankreich werden verstärkt kontrolliert.

Bisher über den Anschlag auf Menschen im Flughafen bekannt:

Ein Zeuge berichtet von zwei Explosionen in der Eingangshalle des internationalen Flughafens vor dem Schalter der American-Airlines. Gegen 8 Uhr früh gab es mehrere Schüsse vor der Explosion und Ausrufe in arabischer Sprache. Es wird ein Selbstmordattentat vermutet. Augenzeugen die sich in unmittelbarer Nähe befanden sprechen aber davon, dass die Explosion in der Decke des Gebäudes gezündet wurde.

„Die Polizei und das Militär haben gerufen „Raus hier raus hier, schneller schneller lauft weg, Das Gepäck ist nicht wichtig, lauf raus hier.“

Die belgischen Sicherheitskreise haben dazu aufgerufen in Brüssel nicht mehr zu telefonieren, um die Ermittlungsarbeiten nicht zu gefährden. Die Menschen werden aufgefordert zu Hause zu bleiben.

Es wurde eine Dritte Bombe, die nicht zur Zündung kam aufgefunden.

Die Taxifahrer bieten kostenlose Fahrten an.

Bisher bekannt über den Anschlag  in der Metro-Station

Die Explosion um 8.30 Uhr in der Metro-Station ‪#‎Maelbeek‬ soll in einem stehenden Zug ausgelöst worden sein.

Rebecca Harms von den Grünen berichtet aus dem EU- Stützpunkt, einen halben Kilometer entfernt: „Wir haben seit Monaten hier die Terrorwarnstufe drei, jetzt wurde die höchste Warnstufe eingeführt. Wir dürfen die Gebäude nicht verlassen, das ist gut so, da wir nicht weit weg sind von den U-Bahnhöfen, bei denen es Anschläge gab.

Sicherheitsvorkehrungen in Deutschland

Der Flugverkehr nach Brüssel wurde eingestellt. Wegen erhöhter Sicherheitsvorkehrungen müssen sich die Passagiere auf allen deutschen Flughäfen auf längere Wartezeiten einrichten. Der Krisenstab im Auswärtigen Amt trat zusammen. Die Bundespolizei diskutiert die Situation. Von der Türkei wurde vor einigen Tagen von einer erhöhten Anschlagsgefahr auf deutsche Einrichtungen in Istanbul gewarnt.

.Zerstörungen Metro-Station‪#‎Maelbeek‬

Anschlag Metro Station Brüssel

.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: