Der Übergang von Moabit Hilft zu den staatlichen Hilfsorganisationen auf LaGeSo

Erklärung vom 27. August 2015 von „Moabit Hilft!“

Ihr Lieben,

es herrscht anscheinend eine Unsicherheit, wie es die nächsten Tage weiter geht. Uns erreichen viele Emails und PN, daher möchten wir euch nochmal versuchen zu erklären, wie es weiter geht.

Wir – mittlerweile Neun – von „Moabit hilft“ haben die letzten Wochen die Arbeit ausgeführt, die u.a. Hilfsorganisationen im staatlichen Auftrag ausführen müssen. Und ihr habt uns mit einer unglaublichen Motivation unterstützt.
Wir haben also nun erreicht, dass „Moabit hilft“ die koordinierenden Parts nicht mehr ausführen muss.
Die Caritas, Johanniter, Gegenbauer, LaGeSo, Ärztekammer kommen nun endlich ihren Aufgaben nach.

Was bedeutet das?
• Dass ihr nicht mehr z.B. Ebru fragt, wann teilen wir essen aus, sondern den Caterer vor Ort „smile“-Emoticon
Diese Woche wird er wissen, was er benötigt. Und wenn er uns um Unterstützung bittet, na logo werden wir aufrufen und aktivieren.

• Dass ihr nicht mehr uns fragt, ob im Kinderbereich Hilfe benötigt wird, sondern die Caritas. Ebenso die anderen sozialen Belange, denn das koordinieren sie. (Betrifft z.B. die Sachspenden)

Es koordinieren nun die, die es auch müssen bzw. gesetzlich dazu verpflichtet sind!

• Der MediBereich ist ein kleines Zwitterwesen, hier ist weiterhin die liebe Jouanna vor Ort, denn es wird eine ca. einwöchige Übergangssphase geben, in der man sich vor Ort mit Caritas und Johanniter absprechen muss – bis das Medizelt mit vollem Equipment steht. Die bisher gespendeten Medikamente stehen dort selbstverständlich weiter zur Verfügung. Ab dem Moment der Übernahme der Johanniter ist dann zu klären, ob sie die Medis verwenden – eigentlich sollte das der Staat tragen – oder wir diese an anderen Stellen sinnvoll einsetzen können.

Selbstverständlich bleiben alle bisher abgegebenen Spenden vor Ort.
Außer es sind zu viele, dann verteilen wir auf andere Häuser oder lagern ein für den akuten Bedarf.

Inwieweit Sachspenden benötigt werden, wissen wir alle erst, wenn das Haus bereinigt und sicher gestellt ist, was der Staat, die Organisationen mitbringen.

Wir müssen nun in eine Phase übergehen, in der wir alle den Koordinatoren vor Ort helfen und das geht nur in Absprache mit ihnen. Einzelne von uns sind die ersten Tage auch zwischendurch dort, um Gespräche zu führen, damit man sehen kann, wie es nun weiter geht.
Bei solchen Aktionen und politischen Vereinbarungen – auch wenn wir es alls uns noch so sehr wünschen – gibt es nun mal keine saubere Staffelstabübergabe. Es muss sich nun alles finden.

Wir werden vermutlich auch die Bedarfsliste weiter führen. Auch das wird sich zeigen.

„Moabit hilft“ macht nicht die Vorhänge zu „smile“-Emoticon
Uns gibt es seit drei Jahren und wir sind schon vor diesem Notfall auf dem LaGeSo gewesen und werden es auch weiter bleiben.

Wir haben dort das erreicht, was die anfängliche Forderung war: dass man den sozialen, humanitären und gesundheitlichen Pflichten gegenüber Flüchtenden nachkommt.

Selbstverständlich sind wir weit davon entfernt, am Ziel zu sein, denn es ist keine Lösung, wenn Flüchtende dort endlich medical Care und Essen erhalten, danach aber z.b. im Park schlafen müssen.

Es ist noch viel zu tun, schaut mal, was wir bisher machen: http://moabit-hilft.com/wer-sind-wir und damit geht es auch weiter, auch beim LaGeSo. Und immer wenn „Moabit hilft“ Hilfe benötigt, werden wir laut werden. Und das Schöne, wir wissen, ihr seid da „heart“-Emoticon
Und ja, wir benötigen auch weiterhin finanzielle Unterstützung, denn wir hören nicht auf! Wir benötigen jeden Cent.

Wir Menschen von „Moabit hilft“ brauchen aber nun auch eine kurze Auszeit – die einen mehr die anderen weniger – denn die letzten Wochen sind auch an uns nicht spurlos vorbeigegangen.
Unsere Kinder wissen nicht mehr, wie wir aussehen, unsere Familien mussten sehr viel aushalten.

Wir müssen neu sortieren, die nächsten Pläne aufstellen – und da ist auch schon Etwas geplant, zeitnah, ihr werdet dabei sein – und dann geht es weiter.

Konnten wir das jetzt etwas besser erklären?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: