Claudia managt jetzt die Stephanuskirche im Soldiner Kiez

Der Soldiner Kiez Kurier interviewte Claudia in der Stephanuskirche und besuchte drei Veranstaltungen, von denen Ausschnitte im Video dokumentiert sind.

.

Ja, ich betreibe jetzt die Kirche als Kulturkirche“, sagt Claudia im Interview mit dem Soldiner Kiez Kurier. Und tatsächlich seitdem sie ihren Nutzungsvertrag mit der Pfarrei in der Tasche hat, ist die Kirche an drei Nachmittagen in der Woche für jeden offen. Zusätzlich organisiert sie zusammen mit der Galeristin Sabine Nibuhr an den Wochenenden Konzerte, eröffnet Vernissagen und plant für die Zukunft Tanzkurse und einen interreligiösen Chor. Aktuell gibt es eine Ausstellung des Russischen Malers Anton Laiko mit dem Titel „One Cult One Culture – Come Back Jesus“ anzuschauen. Am kommenden Wochenende werden mit einem „Feuerwerk aus Musik und Malerei“ drei orientalische Nächte gefeiert. Der Eintritt ist wie bei allen bisherigen Veranstaltungen frei. Damit das Projekt gut überlebt sind Spenden herzlich willkommen.

.

Band Kiwani und Liza Stephanuskirche (2)

Das aktuelle Programm erfahren Sie auf facebook  und auf der Website: www.gospelggmbh.de 

Advertisements

2 Kommentare to “Claudia managt jetzt die Stephanuskirche im Soldiner Kiez”

  1. Ist wegen ihr auch die Roma-Bank neben der Kirche verschwunden?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: