„bi’bakstube“ backt wieder Freundschaften

bibakstube Prinzenallee (1)

Malve Lipmann mit Koch Mazhar (l) und seinen beiden Freunden

.

Mit den Worten: „In der brandneuen Küche wird Mazhar leckere Winter-Spezialitäten aus Punjab vorbereiten und wir werden gemütlich bei Kerzen, Kamin und Gesang im neu renovierten bi’bak zusammen den Jahresabschluss gebührend feiern“, lädt Malve Lipmann, die Chefin des bi’bak interessierte Feinschmecker ein.

Der Koch Mazhar aus dem Punjab wird ein 5 Sterne Gericht auf den Tisch des Hauses zaubern. Eine Spende um 10 Euro wird erwartet, denn der Gewinn wird dem Koch und seinen beiden Helfern überreicht. Ein Dankeschön an die kochenden Flüchtlinge und ein Prinzip, das von Anfang an im bi’bak praktiziert wurde.

Die „bi’bakstube“ trifft sich heute das elfte Mal zum gemeinsamen Essen und Kennenlernen. „Wir starteten mit der Idee, als die Wellen um das Thema Flüchtlinge noch nicht so hoch schlugen wie jetzt“, berichtet Malve. „Damals stellten wir fest, dass es nur wenige freundschaftliche Beziehungen zwischen Flüchtlingen und Bewohnern gab. Wo backt man die besser, als beim gemeinsamen Essen?“

.

bibakstube Prinzenallee (3).jpg

 

Freitag 19. Dezember 2015 – 18.00h – 23.00h Prinzenallee 59, 13359 Berlin

In Zukunft wieder alle 14 Tage bi’bakstube -> Mehr Infos auf der Webseite

Musik machen wird der Pakistanische Rockstar Amjed Khan, Weihnachtslieder werden zusammen mit einer bekannten Geigerin gesungen.

 

%d Bloggern gefällt das: