Anis Amri in Mailand erschossen

Anis Amri in Mailand erschossen.JPG

.

Mit einem Schuss ins Herz und in die Brust wurde der in Berlin gesuchte dringend Tatverdächtige Anis Amri heute gegen 3.00 Uhr früh in Mailand in der Nähe des Hauptbahnhofes von der Italienischen Polizei erschossen. Bei einer Routinekontrolle im Mailänder Stadtviertel Sesto San Giovanni wurde er nach seinem Ausweis gefragt. Daraufhin soll er in seinen Rucksack gegriffen, eine Waffe gezogen und geschossen haben, berichtete Innenminister Marco Minitti. Ein Polizist wurde mit einem glatten Durchschuss in der Schulter getroffen. Der zweite Beamte erschoss Amos Amri.

„Kein Mensch kann froh darüber sein, wenn eine Person erschossen wird“ sagte eine ältere Dame in einer Umfrage von Phönix TV auf dem Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. „Aber ich möchte doch zugeben, dass ich etwas erleichtert bin.“

„Mir hätte es besser gefallen, sie hätten den Mann lebend gefasst“ kommentierte ein Besucher des Marktes. „Es wäre ein wichtiges Zeichen für die Welt gewesen, dass wir mit solchen Fällen anders umgehen.“

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: