Knall auf Stromausfall

Stromschlag Kurzschluss Prinzenallee (1a).jpg

.

Von einem lauten Pfeifen und Zischen wurde der Inhaber der Bäckerei an der Ecke Biesentaler Straße und sein Freund aufgeschreckt. Sie standen gerade im Keller, dann fing die Beleuchtung an zu flackern. Kurz darauf ein lauter Knall. „Ich dachte eine Bombe wäre vom Himmel gefallen“, berichtete er am nächsten Tag noch sichtlich mitgenommen. Es wurde dunkel, aber das Licht schaltete sich nach wenigen Sekunden wieder ein. Als die beiden nach oben gingen, konnten sie nichts ungewöhnliches entdecken. Aber schon kurz danach gab es am Dienstag Nachmittag die ersten Meldungen von Bewohnern in der Wriezener Straße. Dort war der Strom ausgefallen.

.

Stromschlag Kurzschluss Prinzenallee (3).jpg

.

Für eineinhalb Stunden ging nichts Elektrisches mehr, denn der Knall kam von einem Kurzschluss in einer unterirdischen Hochspannungsleitung. „Das kann ganz schön rummsen, denn die Leitung hat zehntausend Volt“, erklärte ein Arbeiter. Die beiden hatten nur zwei Meter entfernt, fast auf Augenhöhe im Keller gestanden. „Aus den vierziger Jahren stammen die Bleiumwickelten Kabel und sind zusätzlich noch mit unterschiedlichen Material-Schichten isoliert. Irgendwann gehen die auch mal kaputt“ , sagte der Arbeiter. „Heutzutage wird nicht mehr so stabil gefertigt.“

.

Stromschlag Kurzschluss Prinzenallee (7).jpg

.

.

%d Bloggern gefällt das: