Es spukte bei der Album Release Party „BARDO by Ghosts having breakfast“

vinzenz van Dyck Martin Julian Dehn Andreas Klinger Max Angele Anna Maria Hadorn

Andreas Klinger, Martin Julian Dehn, Max Angele, Anna Maria Hadorn, Vinzenz van Dyck

29.Sept.14 – „Das war das merkwürdigste Konzert, das ich je in meinem Leben gespielt habe“, sagte Vinzenz van Dyck unmittelbar nach seiner Konzert-Zugabe. Er stellte in der Kugelbahn seine neue CD „BARDO by Ghosts having breakfast“ vor. Mit  dabei die Filmcrew des brandneuen Bardo-Clips, der am Ende des Konzertes uraufgeführt wurde. Willy Sahel, der exzellente Musiker aus dem Tschad unterstützte seine Bardo-Performance mit ein paar Songs.

.

.

Jagd der Vampire

Der Filmer und Produzent Martin Julian Dehn stieg extra für das Musikvideo auf`s Dach der Prinzenallee 58. Bis dorthin wird Hauptdarsteller Vinzenz laut Drehbuch von Ghosthunter Andreas Klinger verfolgt. Mit einer Klo-Saugglocke bewaffnet, jagt der ihn und andere Monster durch den Soldiner Kiez. Er extrahiert die eingesaugten Reste und verarbeitet sie mit einem Drehwolf zu einer wurmförmigen Ekelmasse, die anschließend in Form von aufgebratenen Brüsten mit spitzem Messer gegessen werden. Auf der Jagd nach ghost Vinzenz trifft er auf blood-dealer Max Angele. Der hat für seine süchtigen Kunden Blut von der angezapften Marta in Flaschen abgefüllt und verkauft sie In der Gotenburger Straße. Die aufgepeppte Vampirlady Anna-Maria Hadorn bezahlt ihren bloody-dring mit Hosenknöpfen. Ghost Vinzenz nimmt eine Flasche bloody-gray mit und hinterlässt dabei Spuren, die ihm zum Verhängnis werden…

„Zu wenig Blut zum Frühstück getrunken“
Während des Konzert ging es nicht weniger magisch zu. Nach kurzer Auftrittszeit verdunkelte sich der Raum und die erste Gitarrensaite platze. Nur wenige Takte nachdem Ghost Vinzenz eine neue Saite aufzog knallte die nächste weg. Freund Simon, der sein neues CD-Cover entwarf, rollte erstaunt mit den Augen. Einige Zuschauer wurden unruhig. So richtig erklären konnte sich keiner die merkwürdigen Vorgänge. Noch Tage nach dem geisterhaften Abend schüttelten Vinzenz Schwächeanfälle und „ich hatte das Gefühl, dass alle meine Glieder mit Blei aufgegossen waren.“
„Vielleicht“, vermutete ein Fan, „hat der Ghost einfach zu wenig Blut zum Frühstück getrunken: Ghost haven`t breakfast“. Vielleicht aber begrüßten ihn auch schon die Dämonen aus der Ferne und zeigten, was sie drauf haben, denn Vinzenz bricht in wenigen Tagen mit umgehängter Gitarre für mehrere Monate nach Indien auf.

.Der brandneue Bardo-Musikclip,

.

Spuk in der kugelbahn berlin by vinzenz van Dyck

.

Willy Sahel war Gast bei bei der Release Party. Hier ein Videomitschnitt:

.

.

.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: